Categories
Aktion Aktion Berlin

Eine S-Bahn für alle in Berlin

Am 22. Mai fand in Berlin vor dem Roten Rathaus eine Kundgebung des Bündnis @einesbahnfüralle statt. Protestiert wurde gegen die geplante Privatisierung der S-Bahn in Berlin-Brandenburg.

Durch die Verkehrsenatorin Regine Günther wird eines der größten Privatisierungsprojekte seit Jahren vorangetrieben. Gerade die Aufteilung des Gesamtbetriebs an mehrere Investoren kann nichts zur Verbesserung beitragen, bringt nichts als Chaos und führt zu schwerwiegenden Folgen für Beschäftigte, Fahrgäste und Klima.

An der Kundgebung beteiligten sich gut 100 Personen.